Am Methodentag wurde zum ersten Mal als Alternative zum Besuch der Infoveranstaltung an den beruflichen Gymnasien ein Bewerbungstraining angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 bekamen Tipps und Antworten auf ihre Fragen zu den jeweiligen Phasen des Bewerbungsverfahrens um eine Ausbildungsstelle.

Die Bildungsbegleiterin an der Schule, Helga Keiser-Rehn, erklärte den Schülerinnen und Schülern, auf was es bei einer guten und dann hoffentlich auch erfolgreichen Bewerbung ankommt und wie es gilt, Fehler dabei zu vermeiden.

Wie ein Auswahltest abläuft erfuhren die Teilnehmer von Christine Rossow, Berufsberaterin an der URS. Nach der Theorie kam die Praxis – es war gar nicht so einfach, die Aufgaben des Einstellungstests in der vorgegebenen Zeit richtig zu lösen.

Manuela Trinkhaus, die Ausbildungsleiterin bei der Kreissparkasse Aalen, nahm die Schülerinnen und Schüler mit in ein Vorstellungsgespräch, das live geführt und dann auch besprochen wurde. Jan spielte nach „Regievorgabe“ die Rolle eines Bewerbers um die Ausbildungsstelle als Bankkaufmann – danke dafür!

Beim abschließenden Film „Joe geht zum ersten Vorstellungsgespräch“ – eine schlechte und eine gute Variante wurden gezeigt – konnten die Schülerinnen und Schüler ihr neues Wissen gleich einbringen und die Fehler, die Joe dabei macht, wurden souverän erkannt.

 

Text: Christine Rossow, Berufsberaterin an der URS

Bild: Bundesagentur für Arbeit © Jens Auberg 2018/19 Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hameln