Tobias Weber vervollständigt das Team der Schulleitung an der Uhland-Realschule Aalen. Mit sofortiger Wirkung hat das Staatliche Schulamt Göppingen Tobias Weber, zuletzt dort Realschullehrer, zum ständigen Vertreter des Leiters der Schule bestellt.

Nach dem Besuch des Schubart-Gymnasiums Aalen nahm Tobias Weber an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd das Studium der Pädagogik auf und studierte Lehramt für Realschulen mit den Fächern Englisch, Geographie und Politikwissenschaften. Seinen Vorbereitungsdienst absolvierte er am Seminar in Schwäbisch Gmünd. Erste berufliche Erfahrungen sammelte er an der Kocherburgschule Aalen-Unterkochen. Nach einjähriger Krankheitsvertretung an seiner heutigen Schule wechselte der Pädagoge an die Realschule Schenkensee in Schwäbisch Hall im Schulamtsbezirk Künzelsau. Nach fünf Jahren kehrte der Aalener zusammen mit seiner Frau wieder zurück an die Uhland-Realschule.

 Tobias Weber Bild für Presse

Zu seiner Tätigkeit als Klassen- und Fachlehrer bewältigte Tobias Weber bald übergeordnete Aufgaben. Vor allem liegt ihm die Durchführung und Weiterentwicklung der „Beruflichen Orientierung an Realschulen“ am Herzen. Er zeichnet sich mitverantwortlich für die qualitätsvolle Weiterentwicklung der Uhland-Realschule, für die Fortschreibung des Medienentwicklungsplans und für die Ausgestaltung des bilingualen Zugs. Weiterhin setzt  er sich als Mentor für Realschullehreranwärterinnen sowie als Betreuer für Studierende im Praktikum ein.

Für den engagierten Lehrer ist das vertrauensvolle Zusammenarbeiten mit den Kolleginnen und Kollegen, den Eltern, dem Schulträger und allen am Schulleben Beteiligten ein besonderes Anliegen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen vorrangig die Schülerinnen und Schüler und deren individuelle Förderung.

Der Vater einer Tochter spielt seit seinem vierten Lebensjahr aktiv beim Eishockeyclub Aalen. Als Jugendtorwarttrainer gibt er auch dort seine Kenntnisse gerne an den Eishockeynachwuchs weiter. Wenn es seine Zeit erlaubt, greift er beim Gitarrenspiel gerne in die Saiten oder widmet sich seinem Garten und seinen Landschildkröten.

Text: Staatliches Schulamt Göppingen, H. Burkhardt

Foto: Wolfgang Uhl